Stefanie Angliker

Ich habe als Kind schon immer gerne gezeichnet und gebastelt; so stand auch bei der Berufswahl ein handwerklicher Beruf ganz oben auf der Liste.

Meine Lehre und anschliessenden Praxisjahre durfte ich bei renommierten Goldschmiedeateliers in Zürich und Basel absolvieren. Nebenbei besuchte ich Handgravierkurse und erlernte die japanische Mokume Gane-Technik.

Der innere Drang zur Selbstständigkeit und der Verwirklichung vieler eigener Ideen wurde aber immer grösser, und so entschloss ich mich, mein eigenes Atelier 2018 im Chalet zu eröffnen. Dazu danke ich allen lieben Menschen, die mich grosszügig dabei unterstützt haben.

Meine Liebe zur Musik widerspiegelt sich in meiner Instrumenten-Kollektion.

Der Stil von Chalet d'or ist exakt, verspielt, experimentell und zudem gern von der Natur inspiriert.


Mein Motto

Zu sehen, wie sich Rohmaterial vom Blech her in ein wunderschönes individuelles Schmuckstück verwandelt, finde ich faszinierend.

Ebenso macht es mir Spass, mit den Kundinnen und Kunden zusammen ein persönliches Unikat zu entwerfen, das lange Freude bereitet.

Ich bin Goldschmiedin aus Leidenschaft!

 

Fairtrade liegt mir am Herzen, deshalb beziehe ich meine Edelsteine aus vertrauenswürdigen Quellen, die dem Ethik Codex unterliegen. Ausserdem verarbeite ich nur Oekogold, recyceltes Gold aus der Schweiz.


Speziell

Teilnahme 2014 an der Schweizermeisterschaft der Goldschmiede in Design

 

Anhänger  Inkapyramide

"archaisch meets modern"

 

Gefertigt in Silber 925 geschwärzt, Gelb- und Feingold, mit Elektro-Leiterplatten im Innenteil und gefasstem Citrin


Öffnungszeiten

Mo, Mi, Fr:

9:00 - 11:30 / 13:00 - 18:30

 

Sa und übrige Tage nach Vereinbarung

Kontakt

Chalet d'or Stefanie Angliker

Neue Stockstrasse 30

CH-5022 Rombach

 

Telefon: 062 827 42 20

Email: info@chaletdor.ch

Anfahrt

ÖV: Ab Aarau Bhf Bus Nr. 1 Richtung Küttigen, Haltestelle Küttigen Stock

 

Rombach (Gemeinde Küttigen) ist mit dem Auto von Frick und Aarau aus in Kürze erreichbar.

Parkplätze befinden sich parallell zur neuen Stockstrasse (Hauptstrasse) direkt beim Chalet.

Anfahrt zum Atelier